Erich Jacques Wolff, Love Novels. Ausgewählte Lieder, Gesänge und Klavierwerke

Bild "Erich-Jacques-Wolff.png"

Rebecca Broberg (Sopran),
Chrysanthie Emmanouilidou (Klavier-Solo),
Hans Martin Gräbner (Klavier-Begleitung)

Lieder & Gesänge
Alle Dinge haben Sprache - Sommer - Sehnsucht - Ein Sonntag - Glückes genug - Frühlingskinder - Der tote Len - Die widerspenstige Braut - Maria und der Schiffer - Der Steinklopfer - Die Spinnerin - Liebesklagen des Mädchens aus dem Wunderhorn - Gesänge auf Gedichte von Jens Peter Jacobsen

Klavierwerke
Eine Liebesnovelle op. 6 - 4 Stücke für Klavier op. 7 - 3 Konzert-Etüden für Klavier op. 16

"Wolff ist zu Unrecht ins musikalische Abseits geraten. (...) seine Musik klingt immer wieder unverbraucht und inspiriert, und so wird man auch über die Dauer von zweieinhalb Stunden des Zuhörens nicht müde. Jedenfalls nicht in der Wiedergabe durch die Sopranistin Rebecca Broberg und den Pianisten Hans Martin Gräbner. (...) jede dieser lyrischen und dramatischen Miniaturen erhält ein eigenes Profil. Die Sängerin (...) vermittelt in den Liebesliedern Wärme und Sinnlichkeit, setzt aber auch charakteristische komödiantische Akzente. (...) Ergänzt wird die Liedersammlung durch drei (...) Klavierzyklen Wolffs, die von Chrysanthie Emmanouilidou mit diskreter Bravour gemeistert werden."
(Ekkehard Pluta in "Klassik heute", 3.12.2013)

"Farbenreicher als Erich J. Wolff schrieb kaum ein Liedkomponist des frühen 20. Jahrhunderts."
(Kultur-Artour, 4/2013)

"Broberg sings with great skill, but she also sings with the indefinable nobility of someone who admires the music and the man behind it; the absence of egotism in her performances is a rare virtue that cannot be taught or imitated. The accompanists and piano soloist for this recording all do excellent justice to the complexities of Wolff's compositions."
(Barbara Amell, 26.12.2013)

"Wolffs beträchtliches Klavierliedschaffen, hier so breit erschlossen wie zuvor noch nie, kann einen eigenen Platz beanspruchen zwischen den rhetorisch üppigeren, mit viel Faltenwurf daherkommenden Straussliedern und den sprachsensiblen, motivisch minuziös gebauten Lyrismen von Hugo Wolf. (...) Hörenswert sind auch Wolffs Soloklavierstücke, deren sich Chrysanthie Emmanouillidou mit Verve und Umsicht annimmt."
(Hans-Klaus Jungheinrich auf "www.faustkultur.de")


ADRESSE

pianopianissimo-musiktheater

Breitunger Weg 8
D 12349 Berlin

Karte

Copyright
© pianopianissimo-musiktheater
Ensemble München e.V.

IMPRESSUM

Präsident: Achim Bahr

Vizepräsident & künstlerischer Leiter:
Prof. Dr. Peter P. Pachl

Amtsgericht München
Registernummer: 10551

Konzeption: Achim Bahr
verantwortlich gemäβ § 6 MDStV

SPENDEN

Vereins- und Spendenkonto:

IBAN:
DE38 7007 0024 0490 4900 00
BIC: DEUTDEDBMUC

Für Ihre Unterstützung unseres
- gemeinnützigen - Vereins mit
einer Spende erhalten Sie eine steuerlich anerkannte Spenden-
quittung!

KONTAKT

Künstlerischer Leiter:

Prof. Dr. Peter P. Pachl
Breitunger Weg 8
12349 Berlin

Präsident:

Achim Bahr
Frankfurter Tor 5
10247 Berlin





Copyright © pianopianissimo Musiktheater Ensemble München e.V. | CMS by moziloCMS 1.12.beta4 | Original-design by dcarter